the swiss prison photo project – eine Ausstellung über fotografische Einblicke in Schweizer Gefängnisse

Vom 15. November 2019 bis 4. April 2020 im Polit-Forum Bern im Käfigturm.

Vernissage der Ausstellung: Freitag, 15. November 2019, 18 Uhr

the swiss prison photo project gibt einen aktuellen Einblick in die Einrichtungen des Freiheitsentzugs in der Schweiz – in Gefängnisse sowie Straf- und Massnahmenanstalten. Die grossformatigen Farbfotografien von Peter Schulthess zeigen Augenblicke der Realität hinter Gittern und Mauern und vermitteln einen Eindruck vom Alltag, von den Lebens- und Tätigkeitsbereichen der Gefangenen.

Die Ausstellung wird von Veranstaltungen zu Themen rund um den Justizvollzug begleitet. Zwei Bildbände vertiefen und erweitern die fotografische Bestandesaufnahme.

Tage bis zum Beginn der Ausstellung

the prison photo project

Das international, auf mehrere Jahre angelegte Projekt hat zum Ziel, Gefängnisse und Justiz­vollzugs­anstalten eines Landes exemplarisch zu fotografieren und in einer Aus­stellung einem grösseren Publi­kum zugäng­lich zu machen. Veran­staltungen und Publi­kationen vertiefen und erweitern die Darstellung der fotografisch behandelten Themen. Das Projekt wurde 2015 in Portugal begonnen und 2019 in der Schweiz fortgesetzt. Weitere Ländern sollen folgen. Wie in Portugal wird die Ausstellung in der Schweiz als Wanderausstellung konzipiert.

the prison photo project wurde 2015 von der Gefängnisforschung.Schweiz (gefo.ch) in Portugal initiiert, namentlich von Daniel Fink. In den Ausstellungen in Porto (2017) und Lissabon (2019), wo Fotografien zu portugiesischen Gefängnissen von Peter Schulthess und Luis Barbosa gezeigt wurden, waren verschiedene Institutionen und Personen aus Portugal und der Schweiz engagiert.

www.prisonphotoproject.pt

the swiss prison photo project

Das schweizerische Projekt präsentiert in einer Ausstellung in den ehemaligen Haft­räumen des Käfigturms der Stadt Bern Fotografien heutiger Gefäng­nisse der Schweiz. Es ist ein aktueller und repräsentativer Quer­schnitt durch das ganze Spektrum an Einrichtungen des Freiheits­entzugs, vom kleinen Regional­gefängnis bis zur grössten Justiz­vollzugs­anstalt.

Die Bilder der Gefängnisse wurden vom Basler Fotografen Peter Schulthess zwischen 2015 und 2019 auf­genommen. Seine Bilder dokumentieren die Gefängnis­architektur und  -infrastruktur sowie die Lebens-, Arbeits-, Therapie-, Besuchs- und Freizeit­bereiche der Gefangenen. Die Dichte und Tiefe der Details seiner Fotografien sind immer immens - aber nicht alles wird gleich beim ersten Blick erkannt.

Der Initiator und Organisator Daniel Fink und der Fotograf und Ausstellungs­gestalter Peter Schulthess danken der Direktion des Polit-Forums Bern für die Mit­gestaltung der Ausstellung und Veran­staltungen. Zusammen sprechen sie auch den Direktionen der Ein­richtungen des Freiheits­entzugs in der Schweiz einen aufrichtigen Dank für eine seit Jahren offene Türe für die fotografisch-dokumentarische Arbeit von Peter Schulthess aus.

Der Fotograf

Peter M. Schulthess

Fotograf SBF, spezialisiert auf Architekturfotografie | geboren 1966 in Basel | www.prison.photography

Seit seinem ersten zufälligen foto­grafischen Einblick in die lokale Straf­anstalt wurde die Gefäng­nis­foto­grafie und der Justiz­vollzug im Allge­meinen zu seinem Lang­zeit­projekt, mit dem er sich auch publi­zistisch aus­einander­setzt, ganz nach dem Motto «man sieht nur, was man weiss». Nebst den Gefäng­nissen in der Schweiz besuchte er auch Ein­richtungen in Deutsch­land und in Portugal. Er ist Mitglied des Verbandes Schweizer Berufs­foto­grafen und Film­gestalter SBF.

Die Bilder dieser Themenausstellung sollen Vorurteile widerlegen, überraschen und Neugierde wecken.

Peter Schulthess, Fotograf

Nebst seinem Erstlingswerk «Hinter Gittern – Gefängnisse und Justizvollzug in der Schweiz» (2006) und der gemeinsamen Heraus­gabe des Hand­buches «Strafrecht, Freiheits­entzug, Gefängnis» zusammen mit Daniel Fink (2015), verfasste er «Damals in ‹Lenzburg›, Alltag in der Straf­anstalt 1864–2014» (2014) und «Die Jugend auf der Aarburg, Straf- und zivil­rechtlicher Massnahmen­vollzug 1893–2018» (2019). Seine beiden neuen Bildbände «Gefängnisse in der Schweiz – Prisons en Suisse» und «Prisons en Suisse – Gefängnisse in der Schweiz» (zusammen mit Aimée H. Zermatten) erscheinen auf die Buch­vernissage am 30. November 2019 – im Käfigturm. (Info/Anmeldung)

Die Ausstellung

15. November 2019
bis
4. April 2020

Die Bilder

Peter Schulthess zeigt in dieser Themen­ausstellung 85 teil­weise gross­formatig gedruckte Bilder zu den ver­schiede­nen Bereichen des Frei­heits­entzuges und weitere Bilder als Projektion. Es ist eine Aus­wahl von über 500 Foto­grafien seiner beiden Bild­bände, die er in 42 Gefäng­nissen und An­stalten in der ganzen Schweiz in den letzten Jahren gemacht hat. Es sind Moment­aufnahmen von Innen- und Aussen­räumen, die manch­mal zufällig, manch­mal gewollt von einer oder mehreren Personen belebt sind. Die Gefangenen stehen nicht im Fokus, sondern allenfalls als anonyme Statisten irgendwo im Bild. Ihre Anwesen­heit ist dennoch erkenn­bar, meist subtil, hin und wieder bild­füllend.

Die Ausstellung beginnt in Raum A mit einem Überblick der Einrichtungen des Freiheits­entzuges: die geschlossenen und die offenen, die alten und die neuen, die Anstalten und die Gefängnisse. Der Raum B gibt einen Ein­blick in den Alltag – Essen, Aussen­kontakte, Sport, Hof­gang, Gesund­heits­versorgung und Arbeit. Der Raum C richtet einen Seiten­blick auf die Kultus­räume und die Bildung. Raum D zeigt einem Ein­blick in drei Institutionen für den Mass­nahmen­vollzug. Zudem bietet die Projektion auf Gross­leinwand viele weitere Ansichten aus den Gefäng­nissen der ganzen Schweiz. Im obersten Raum E schliesslich kommen die Räume des Spezial- und Sicherheits­vollzuges, der «Hoch­sicherheits­trakte», zum Zug: Disziplinar­zellen, Sicherheits­zellen, Beruhigungs-]zellen.

Der Käfigturm

Erbaut 1256 als Stadttor | 1405 bis 1897 als Gefängnis genutzt | im 20. Jh. als Archiv eingesetzt | 1999–2016 Politforum des Bundes | seit 2017 Polit-Forum Bern

Seit 2017 beherbergt der Käfigturm das Polit-Forum Bern mit neuer Trägerschaft von Kanton, Stadt und Burgergemeinde Bern sowie der römisch-katholischen und reformierten Landeskirche. Das Polit-Forum Bern ist ein Ort der Diskussion und des Austausches über aktuelle Themen der Politik und trägt damit zur Stärkung der Beteiligung und der Demokratie bei. Deshalb ist es für das Team des Polit-Forum Bern ein Glücksfall, zusammen mit Peter Schulthess und Daniel Fink an diesem Ort the swiss prison photo project mit der Ausstellung und zahlreichen Veranstaltungen zu aktuellen Fragen des Strafvollzugs durchführen zu können.

Führungen

a) Führung mit Peter Schulthess

Daten: Sa. 16. November 2019 | Sa. 18. Januar 2020 | Sa. 7. März 2020 | Beginn jeweils 14 Uhr. Anmeldung online oder telefonisch: 031 310 20 60.

b) Visite guidée avec Daniel Fink

samedi 16 novembre 2019 | samedi 18 janvier 2020 | samedi 7 mars 2020 | Débute chaque fois à 15h

c) Gruppen-Führungen

Bitte mit dem Team des Polit-Forums Bern Kontakt aufnehmen: Tel. 031 310 20 60
Mailto: info@polit-forum-bern.ch

Standort

Polit-Forum Bern
Marktgasse 67
3011 Bern

Tel.: (+41) 031 310 20 60
info@polit-forum-bern.ch

Öffnungszeiten

Montag: 14–18 Uhr

Dienstag–Freitag: 10–18 Uhr

Samstag: 10–16 Uhr

Eintritt

Der Eintritt in die Ausstellung ist frei.

Ausstellungsflyer als PDF zum Download, Ausdrucken und Weiterleiten