the swiss prison photo project – eine Ausstellung über fotografische Einblicke in Schweizer Gefängnisse

Vom 15. November 2019 bis 4. April 2020 im Polit-Forum Bern im Käfigturm.

Vernissage der Ausstellung: Freitag,
15. November 2019, 18 Uhr

the swiss prison photo project gibt einen aktuellen Einblick in die Einrichtungen des Freiheitsentzugs in der Schweiz – in Gefängnisse sowie Straf- und Massnahmenanstalten. Die grossformatigen Farbfotografien von Peter Schulthess zeigen Augenblicke der Realität hinter Gittern und Mauern und vermitteln einen Eindruck vom Alltag, von den Lebens- und Tätigkeitsbereichen der Gefangenen.

Die Ausstellung wird von Veranstaltungen zu Themen rund um den Justizvollzug begleitet. Zwei Bildbände vertiefen und erweitern die fotografische Bestandesaufnahme.

30

Tage bis zum Beginn der Ausstellung

the international and the swiss prison photo project

Das internationale Projekt

Das international, auf mehrere Jahre angelegte Projekt hat zum Ziel, Gefängnisse und Justiz­vollzugs­anstalten eines Landes exemplarisch zu fotografieren und in einer Aus­stellung einem grösseren Publi­kum zugäng­lich zu machen. Veran­staltungen und Publi­kationen vertiefen und erweitern die Darstellung der fotografisch behandelten Themen. Begonnen wurde das Projekt in Portugal, fortgesetzt wird es in der Schweiz, in Kürze in weiteren Ländern. Wie in Portugal wird die schweizerische Ausstellung als Wanderausstellung konzipiert.

"the international prison photo project" wurde 2015 von der Gefängnisforschung.Schweiz (gefo.ch) in Portugal initiiert, namentlich von Daniel Fink. In den 2017 und 2019 umgesetzten Ausstellungsprojekten in Porto und Lissabon waren verschiedene Institutionen und Personen aus Portugal und der Schweiz engagiert.  Auf den Webseiten der Gefängnisforschung.Schweiz wird in regelmässigen Abständen über die weitere Entwicklung berichtet.

 

Das schweizerische Projekt

the swiss prison photo project präsentiert in einer Ausstellung in den ehemaligen Hafträumen des Käfigturms Fotografien heutiger Gefängnisse der Schweiz. Dabei handelt es sich um einen aktuellen und repräsentativen Querschnitt durch das ganze Spektrum an Einrichtungen des Freiheitsentzugs, vom kleinsten Regionalgefängnis bis zur grössten Justizvollzugsanstalt.

Die Bilder der gezeigten Gefängnisse wurden vom Schweizer Fotografen Peter Schulthess zwischen 2015 und 2019 aufgenommen. Seine Bilder dokumentieren Lebensbedingungen im Freiheitsentzug; dabei lehnt er das Portraitieren von Gefangenen grundsätzlich ab. Die Dichte und Tiefe der Details seiner  Fotografien sind immer immens - aber nicht alles wird gleich beim ersten Blick erkannt. Er bietet verschiedenste Perspektiven auf das Leben hinter Gittern an, wobei jeder Betrachter damit den Alltag von Insassen besser zu verstehen bekommt.

Der Initiator und Ko-Organisator Daniel Fink und der Fotograf und Ausstellungsgestalter Peter Schulthess danken der Direktion des Polit-Forums Bern - Käfigturms für die Mitgestaltung der Ausstellung, Veranstaltungen und Konferenz. Zusammen sprechen sie auch den Direktionen der Einrichtungen des Freiheitsentzugs in der Schweiz einen aufrichtigen Dank für eine seit Jahren offene Türe für die fotografisch-dokumentarische Arbeit von Peter Schulthess aus.

Der Fotograf

Peter Schulthess

Fotograf SBF, spezialisiert auf Architekturfotografie | geboren 1966 in Basel, Schweiz | www.prison.photography

Der Basler Berufsfotograf Peter Schulthess hat sich spezialisiert auf Architekturfotografie. Seit 2006 legt er thematisch, fotografisch und publizistisch (s)einen Fokus auf die historische Entwicklung und die Gegenwart des Justizvollzuges. Er ist Mitglied im Verband Schweizer Berufsfotografen und Filmgestalter SBF und der Präsidialkommission der Sektion Basel-Nordwestschweiz. Er wurde 1966 in Basel geboren, wo er mit seiner Familie wohnt.

Peter Schulthess machte vor 15 Jahren seine erste zufällige fotografische Erfahrung mit dem Gefängnis in der lokalen Strafanstalt von Basel. Sie führten zu einem bleibenden Interesse für Gefängnisfotografie und den Justizvollzug. Nebst den Gefängnissen in der Schweiz konnte er auch Einrichtungen in Deutschland und in Portugal fotografieren.

Meine Mission ist die Dokumentation, nicht die Inszenierung und nie die Zurschaustellung von Straftätern. Die Objektivität und die Ästhetik der Fotografie erlauben eine objektive Annäherung an die Thematik.

Peter Schulthess, Fotograf

 

Nebst seinem Erstlingswerk Hinter Gittern – Gefängnisse und Justizvollzug in der Schweiz (2006) und der gemeinsamen Herausgabe des Handbuches Strafrecht, Freiheitsentzug, Gefängnis, zusammen mit Daniel Fink (2015), verfasste er als Auftragsarbeiten Damals in ‹Lenzburg›, Alltag in der Strafanstalt 1864–2014 (2014) und Die Jugend auf der Aarburg, Straf- und zivilrechtlicher Massnahmenvollzug 1893–2018 (2019). In Vorbereitung steht sein neuestes Werk Gefängnisse in der Schweiz - Prison en Suisse. Die Buchvernissage findet am 30. November 2019 im Käfigturm statt.

Die Ausstellung

15. November 2019

4. April 2020

Der Käfigturm

Erbaut um 1250 als Stadttor | Zwischen Mitte des 17. Jahrhunderts und 1890 als Gefängnis genutzt | Im 20. Jahrhundert als Archiv eingesetzt | Von 1999 bis 2016 Politforum des Bundes | Seit 2017 Polit-Forum Bern im Käfigturm

Seit 2017 beherbergt der Käfigturm das Polit-Forum Bern mit neuer Trägerschaft von Kanton, Stadt und Burgergemeinde Bern sowie der römisch-katholischen und reformierten Landeskirche. Das Polit-Forum Bern ist ein Ort der Diskussion und des Austausches über aktuelle Themen der Politik und trägt damit zur Stärkung der Beteiligung und der Demokratie bei. Deshalb ist es für das Team des Polit-Forum Bern ein Glücksfall, zusammen mit Peter Schulthess und Daniel Fink an diesem Ort the swiss prison photo project mit der Ausstellung und zahlreichen Veranstaltungen zu aktuellen Fragen des Strafvollzugs durchführen zu können.

Führungen

a) Führung durch die Ausstellung mit Peter Schulthess

Daten: Sa. 16. November 2019 | Sa.18. Januar 2020 | Sa. 8. März 2020 | Beginn jeweils 14.00 Uhr

b) Visite guidée avec Daniel Fink

Sa 16 novembre 2019 | 18 janvier 2020 | 8 mars 2020 | Début à 15h

c) Gruppen-Führungen

Bitte mit dem Team des Polit-Forums Bern Kontakt aufnehmen:

Tel. 031 310 20 60

Mailto: info@polit-forum-bern.ch

Standort

Polit-Forum Bern
Marktgasse 67
3011 Bern

Tel.: (+41) 031 310 20 60
info@polit-forum-bern.ch

Öffnungszeiten

Montag: 14–18 Uhr

Dienstag–Freitag: 10–18 Uhr

Samstag: 10–16 Uhr

Eintritt

Der Eintritt in die Ausstellung ist frei.

Ausstellungsflyer als PDF zum Download, Ausdrucken und Weiterleiten

Deutsch